wildschweinjagd in tunesien2018-02-19T19:19:51+00:00

In Tunesien gibt es trotz stellenweise kargem Fraß sehr viel Schwarzwild. Wer die gdgebiete zum ersten Mal sieht, glaubt kaum, daß es viel Schwarzwild geben kann, denn von Weitem sieht es so aus,als wenn es keine Deckung für die Sauen gäbe. Aber wer einmal abseits vom Wege ins Ginstergetrüpp und die Macchia vorgedrungen ist, sieht, wie wirklich undurchdringlich dieses Gebüsch ist. Hier kommt ein Mensch kaum durch, bessere Deckung fürs Schwarzwild ist kaum vorstellbar. Deshalb sind laut jagende Hunde sehr wichtig für den Jagderfolg.
Da die Tunesier Muslime sind, essen sie kein Schweinefleisch, Wilderei gibt es nicht. Allerdings bleibt das Wildpret der Sauen, die von unseren Jägern geschossen werden, nicht liegen. Alle Stücke werden sauber aufgebrochen und das Wildpret an die Hotels verkauft. Und die Touristen freuen sich über die Abwechslung, zwischendurch Schweinefleisch essen zu können.

Formalitäten :

NB : Um in Tunesien einzureisen, ist für die Jäger und ihre Begleitpersonen ein Reisepass dringend erforderlich

Unterkunft:

Im 4-Sterne-Hotel « Marco-Polo » in Hammamet – einem Label für Qualität, internationaler Treffpunkt für Jäger, unbegrenzte Thalasso-Therapie-Kuren
mehari hammamet

ORGANISATION DER JAGD:

• Die Gruppe jagt jeden Tag in einem neuen Jagdgebiet mit
• einem neuen Treiber-Team.
• Jedes Treiber-Team besteht aus 15-20 Treibern und einem
• Die Treiber-Teams stören sich nicht gegenseitig, da sie in unterschiedlichen Jagdgebieten treiben.
• Abfahrt der Jagdgruppen jeden Tag zwischen 6.00 und 8.00 Uhr morgens – je nach Entfernung zum Jagdgebiet.
• Transport in die Jagdgebiete in Geländewagen 3 bis 4 Treiben vor dem Mittagessen. Mittagessen im Jagdgebiet als komplette, warme Mahlzeit, zubereitet am Platz.
• Die Jagdgebiete befinden sich in variabler Entfernung zwischen 10 und 120 km.
• Wir jagen auf natürliche Weise und können daher für den Jagderfolg nicht garantieren.

Ausrüstung:

Wir empfehlen :
• Strapazierfähiges, wasserdichtes Schuhwerk, warme Kleidung ab dem Monat Oktober
• Pro Jäger ist der Import von 50 Patronen gesetzlich erlaubt.

Unser Programm

Die Jagdwoche beinhaltet :

Tag 1 : Ankunft, Unterstützung/Flughafen, Transfer Hotel
Tag 2 : 1. Jagdtag
Tag 3 : 2. Jagdtag
Tag 4 : 3. Jagdtag
Tag 5 : 4. Jagdtag
Tag 6 : 5. Jagdtag
Tag 7 : Transfer/Flughafen, Abflug

FÜR EINEN GUTEN JAGD AUFENTHALT RATEN WIR :

Buchen Sie möglichst weit im Voraus, damit wir ausreichend Gelegenheit haben, die Jagdgebiete auszuwählen und die Zimmer zu reservieren.

Senden Sie die folgenden, erforderlichen Informationen mindestens 20 Tage vor der Ankunft der Gruppe (4 bis 12 Jäger) an uns

* JÄGER: Name, Vorname, Geburtsdatum und Geburtsort, Beruf, Nationalität, Adresse, Reisepassnummer und Datum der Ausstellung.
* WAFFE: Marke, Nummer, Kaliber, Schußanzahl.

* Begleitperson: Name,Vorname, Geburtsdatum und Geburtsort, Adresse.
• Die Verantwortlichen der Gruppe werden gebeten, diese Informationen von jedem Jäger einzuholen.

Die Wildschwein-Jagdsaison ist jedes Jahr von Anfang Oktober bis Ende Januar.
• Die Jagdlizenz ist ausschließlich für 7 Jagdtage gültig.
• Für eine Aufenthalt über eine Woche hinaus konsultieren Sie uns bitte im Voraus.
• Stornierungen in letzter Minute erfordern eine Gebühr, um bereits entstandene Kosten zu decken.
• Ein Reisepass ist für die Einreise nach Tunesien für Jäger und Begleitperson erforderlich.
• Nach dem tunesischen Gesetz darf jeder Jäger nur eine Waffe einführen
• Verboten: Ausstreichen Pistolen und automatische Nachladen Pistolen
• Schußanzahl über drei
• Für Jagdtouristen ist die Jagd auf Wildschweine, Schakale, Mungos und genette erlaubt.
• Androhung strafrechtlicher Verfolgung verboten.
• Die Jagd bei Schnee ist untersagt. Schneetage werden durch den Veranstalter nicht ersetzt.

5 Jagdtage

12 Jäger

1550

2 Jagdtage

4 Jäger

770

5 Jäger

705

6 Jäger

660

7 Jäger

620

8 Jäger

600

9 Jäger

585

10 Jäger

575

Begleitung zu Jagdgründen

2 Tage

346Person
  • 100€ Zusätzlicher Tag

5 Tage

700Person

Begleitung nicht auf den Jagdgründen

2 Tage

275Person
  • 55€ Zusätzlicher Tag

5 Tage

560Person
NB: für Unterkunft in Hasdrubal Thalassa 100 Euro mehr pro Nacht und Frühstück Unterkunft pro Hunter (das größte Thalassotherapie-Zentrum in ganz Afrika)

NICHT IM PREIS ENTHALTEN :

• Die Flugtickets
• Die Abschußgebühr : 10 Dinar pro geschossener,verpasster oder verletzter Sau, unmittelbar und unabhängig vom Trinkgeld zu bezahlen
• Die Trinkgelder betragen 10 Euro pro Tag und Jäger.
• Die Unterkunft ist zahlbar in BAR bei derAnkunft im Hotel und vor der Abfahrt zur erstenJagd.
• 80 euro für jeden getötet wildschwein.

NB: Der Aufenthalt wird bei der Ankunft im Hotel bei CASH bezahlt
Vor dem Verlassen der Jagd.

DER PREIS BEINHALTET:
• Unterstützung bei Ankunft und Abflug im Flughafen
• Die Transfers zwischen Hotel und Flughafen<
• Die Jagdlizenz und die Waffen-Einfuhrerlaubnis
• Die Versicherung für Jäger und Treiber
• Die Unterkunft All-inclusive in einem 4-Sterne- Hotel in Hammamet.
• Alle normalen und alkoholischen Getränke.
• Die Organisation der Jagd (Hunde, Treiber, Transporte während der Jagd ….)